Trage dich im Newsletter ein & erhalte deinen persönlichen Keto Meal Plan!

0

Ihr Warenkorb ist leer

Keto Alkohol: Geht eigentlich Keto und Alkohol oder nicht?

Mai 01, 2021

Keto Alkohol: Geht eigentlich Keto und Alkohol oder nicht?

Ist Keto und Alkohol in Ordnung oder solltest du auf Alkoholkonsum verzichten?

Während es offensichtlich ist, dass süße Mixgetränke und Bier voller Zucker und Kohlenhydrate sind, die Dich sofort aus der Ketose bringen können, können auch reiner Schnaps und trockener Wein bei manchen Menschen bei der ketogenen Diät Probleme verursachen.

Wenn wir über das Alkohol-Trinken während der Keto-Diät sprechen, müssen wir die Prozesse berücksichtigen, die in unserem Körper ablaufen, um Alkohol zu verstoffwechseln, und wie das unsere Körper in der Ketose stören kann.

Deine Gesundheit und dein Körper sind einzigartig, daher ist es wichtig zu verstehen, dass selbst wenn du ein kohlenhydratarmes alkoholisches Getränk trinkst, sich deine Reaktion möglicherweise von der deines Gegenübers unterscheidet. Höre daher auf deinen Körper und handle entsprechend.

Nimm ein Getränk wie ein Wodka-Soda: Es hat sehr wenige Kalorien und noch weniger Gramm Zucker. Aber es sind nicht die Kalorien in diesem einfachen Getränk, die ein Problem verursachen können; es ist die Art und Weise, wie der Körper den Schnaps überhaupt verarbeitet.

 

 

Alkohol und der Fettverbrennugnsprozess

Alkohol hat etwa 7 Kalorien pro Gramm, daher wird er manchmal als vierter Makronährstoff eingestuft. Aber im Gegensatz zu Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen ist er nicht essenziell. Du brauchst ihn nicht zum Überleben.

Bei der Keto-Diät verwendet dein Körper Fett zur Energiegewinnung anstelle von Kohlenhydraten. In Abwesenheit von Kohlenhydraten verwandelt deine Leber Fett in Energiemoleküle, die „Ketone“ genannt werden. Wenn du Alkohol trinkst, beginnt dein Körper, den Alkohol zu verstoffwechseln - das heißt, er baut ihn ab.

Die Sache ist die, wenn du keto lebst, konzentriert sich deine Leber auf den verstoffwechselten Alkohol statt auf Fett. Solange der gesamte Alkohol nicht verarbeitet wurde, kann dein Körper keine Ketone aus Fett produzieren. Dies verlangsamt den Fettverbrennungsprozess und verlangsamt möglicherweise deine Gewichtsabnahmeziele.

Die Quintessenz: Wenn du ein sehr gelegentlicher Spirituosentrinker bist, wird Alkohol deinen Keto-Lebensstil wahrscheinlich nicht entgleisen lassen. Aber wenn du dich dabei ertappst, dass du kohlenhydratreiche Getränke häufig unter der Woche oder jedes Wochenende trinkst, könntest du damit die Fettverbrennung verlangsamen, die du mit Keto erreichen willst.

 

 

Welcher Alkohol bei Keto?

Was sind nun die besten und die schlechtesten alkoholischen Getränke bei einer Keto-Diät?

Zunächst das Offensichtliche: Alkohol hilft nicht bei der Gewichtsabnahme. Je mehr Alkohol du trinkst, desto schwieriger ist es, Gewicht zu verlieren, da der Körper dazu neigt, Alkohol vor allem anderen zu verbrennen.

Darüber hinaus kann Alkoholkonsum auch dazu führen, dass du mehr essen willst.

Es gibt jedoch einen großen Unterschied zwischen den verschiedenen Alkoholika, wenn es darum geht, wie viele Kohlenhydrate sie enthalten. Manche sind in Ordnung, andere wiederum sind eine Katastrophe.

Die Kurzversion: Wein enthält viel weniger Kohlenhydrate als Bier, daher entscheiden sich die meisten Keto-Anhänger für Wein.

Reine Spirituosen wie Whiskey und Wodka enthalten null Kohlenhydrate. Achte auf süße Mischgetränke - sie können große Mengen viel Zucker enthalten.

 

Wein

Selbst bei einer Keto-Diät (unter 20 Gramm Kohlenhydrate pro Tag) kannst du wahrscheinlich mehr oder weniger regelmäßig ein Glas Wein trinken. Und bei einer moderaten Low-Carb-Diät ist Wein kein Problem.

 

  • Trockene Weine enthalten in der Regel weniger als 0,5 Gramm Zucker pro Glas.
  • Gärungsnebenprodukte im Wein, wie z. B. Glycerin, sollten einen minimalen Einfluss auf den Blutzucker- oder Insulinspiegel haben.
  • Die Schätzung von 2 Gramm Kohlenhydraten pro Glas trockenen Weines ist sehr konservativ. Glücklicherweise passen alle trockenen Weine gut in eine Keto-Diät.
  • Süße Dessertweine enthalten jedoch viel mehr Zucker.

 

Bier

Bier ist ein Problem bei der Keto-Diät. Es gibt einen Grund, warum die Leute von "Bierbäuchen" sprechen. Bier wird aus Getreide hergestellt, das eine Menge schnell verdaulicher Kohlenhydrate liefert. Man bezeichnet es sogar manchmal als "flüssiges Brot".

 

  • Aus diesem Grund sind die meisten Biere (etwa 13 Gramm Kohlenhydrate je 500ml) schlecht für die Gewichtskontrolle und sollten bei Keto vermieden werden.
  • Beachte, dass die Menge der Kohlenhydrate in Bier je nach Marke variiert. Es gibt ein paar mögliche kohlenhydratarme Optionen für die Keto-Diät

 

Spirituosen

Wenn es um Spirituosen geht, ist es ziemlich einfach: Reine Spirituosen wie Whiskey, Brandy, Cognac, Wodka, Gin und Tequila enthalten keine Kohlenhydrate und sind alle in Ordnung in der Keto-Diät.

Vermeide aber zuckergesüßte Getränke. Füge in Spirituosen keine Säfte, Softdrinks oder süße Aromastoffe zu. Wenn du dem kohlenhydratfreien Gin Tonic hinzufügst, erhöht sich die Anzahl der Kohlenhydrate auf 16 Gramm pro Portion! Nimm stattdessen Wodka, Sodawasser und einen Spritzer Limette für ein erfrischendes kohlenhydratfreies Getränk.

Die schlechteste aller Optionen ist es, Alkohol mit Limonade oder Saft zu mischen. Das ist eine Zuckerbombe!

 

 

Die Top 5 Keto-Alkoholika

Bei einer Keto-Diät kannst du immer noch ein oder zwei leckere alkoholische Getränke zu besonderen Anlässen genießen. Auch wenn viele alkoholische Getränke viel Zucker enthalten, gibt es dennoch einige tolle Keto-Optionen, mit wenig oder gar keinem Zucker oder Kohlenhydraten.

 

Hier ist unsere Liste mit den 5 besten alkoholischen Keto-Getränken:

 

  1. Champagner oder Sekt (extra trocken oder brut): ein Glas enthält etwa 2 Gramm Nettokohlenhydrate.
  2. Trockener Wein, rot oder weiß: Ein Glas enthält ca. 2 Gramm Netto-Kohlenhydrate.
  3. Wodka, Club Soda und Zitrone oder Limette: ein Longdrink enthält 0 Gramm Kohlenhydrate.
  4. Whiskey: ein Getränk enthält 0 g Kohlenhydrate.
  5. Trockener Martini: ein Cocktail enthält 0 g Kohlenhydrate.

 Keto-Alkohol-Top-5

 

 

Ein Wort der Warnung

Bei einer Keto-Diät werden manche Menschen von deutlich weniger Alkohol berauscht! Sei also vorsichtig, wenn du zum ersten Mal auf Keto Alkohol trinkst und beachte folgende Punkte:

 

  • Alkohol zählt immer noch als Kalorien und wird den Fettabbau verlangsamen. Alkohol wird vom Körper vorrangig verbrannt.
  • Verträglichkeit. Die meisten Menschen auf einer ketogenen oder kohlenhydratarmen Diät haben eine viel geringere Toleranz gegenüber Alkohol als üblich. Sei vorsichtig mit dem Konsum.
  • Viele Menschen verspüren ein erhöhtes Hungergefühl, wenn sie trinken - dies kann zu schlechten Entscheidungen (Essen von kohlenhydratreichen Lebensmitteln) oder einfach zu übermäßigem Konsum im Allgemeinen führen.
  • Da Keto ein natürliches Diuretikum ist, musst du darauf achten, wie viel Wasser du neben dem Alkohol trinkst. Versuche, 1 Glas pro alkoholischem Getränk und zusätzlich Wasser vor dem Schlafengehen zu trinken.
  • Zugesetzte Zucker. Mixer, Liköre und viele Alkohole enthalten irgendeine Art von Aromastoffen oder zugesetztem Zucker. Während viele Anbieter Nährwertangaben veröffentlichen, solltest du versuchen, vorbereitet zu sein und die Nährwerte im Voraus zu recherchieren.

 

Sei sehr vorsichtig bei allem, bei dem eine Sinnes-Beeinträchtigung das Risiko von Unfällen oder Verletzungen erhöhen könnte. Trinke und fahren niemals und passe auf dich und deine Mitmenschen stets auf!

Hinweis: Wenn du eine ketogene Diät zur Gewichtsabnahme durchführst, solltest du in Erwägung ziehen, Alkohol ganz zu meiden. Du kannst zwar kohlenhydratarmen Alkohol konsumieren und in Ketose bleiben, aber das Ethyl wird vom Körper bevorzugt vor allen anderen konsumierten Nährstoffen verbrannt. Mit anderen Worten: Alkohol verlangsamt den Fettabbauprozess, weil eine geringere Menge der freien Fettsäuren in Ketone umgewandelt wird. 

Außerdem hat Alkohol eine Auswirkung auf den Hormonspiegel, der mit Bauchfett und Gewichtsverlust zusammenhängt - wenn du also ein starker Trinker bist, kannst du mit einem sehr langsamen oder gar keinem Gewichtsverlust rechnen. Es gibt auch einen Zustand namens Alkohol-Ketoazidose, der tödlich sein kann. Sie tritt normalerweise bei Menschen auf, die über einen längeren Zeitraum keine Nahrung zu sich genommen haben und in kurzer Zeit große Mengen Alkohol trinken. Dies kann zu gefährlichen Ketonspiegeln im Blut führen, die tödliche Folgen nach sich ziehen können. Viel gesünder als Alkohol - und eine tolle Alternative dazu - sind die ketofreundlichen Snacks von healivery: erhältlich in extra für dich zusammengestellten Boxen "Süß", "Herzhaft" und "Überraschung" ;-) 



Vollständigen Artikel anzeigen

Keto als Vegetarier: wie geht keto vegetarisch?
Keto als Vegetarier: wie geht keto vegetarisch?

September 20, 2021

Die vegetarische Keto-Diät ist ein Ernährungsplan, der Aspekte des Vegetarismus und der Keto-Diät kombiniert. Die meisten Vegetarier essen tierische Produkte wie Eier und Milchprodukte, verzichten aber auf Fleisch und Fisch. Erfahre in unserem Blogartikel, wie eine vegetarische Keto-Diät am besten gelingt. 

Ratgeber zu exogenen Ketonen Nebenwirkungen
Exogene Keto | Welche Nebenwirkungen gibt es?

September 19, 2021

Das Interesse an der ketogenen Ernährung bzw. ketogenen Diät ist so groß wie nie zuvor, und das aus gutem Grund. Sie ist eine großartige Methode, um Körperfett zu verlieren. In diesem Artikel erfährst du alles über exogene Ketone.
Kann man die Keto-Diät vegan gestalten? Was Veganer wissen müssen.
Kann man die Keto-Diät vegan gestalten? Was Veganer wissen müssen.

September 14, 2021

Bei einer veganen Keto-Diät dreht sich alles um pflanzliche Lebensmittel wie Avocados, Kokosmilch, Olivenöl, Nüsse, Samen, Tofu und Blattgemüse. Es ist durchaus möglich, auf Keto umzusteigen, ohne tierische Produkte zu konsumieren - wir zeigen dir wie!

Lust auf einen persönlichen Ernährungsplan gegen hohen Blutzucker?