Trage dich im Newsletter ein & erhalte deinen persönlichen Keto Meal Plan!

0

Ihr Warenkorb ist leer

Ist Mönchsfrucht Zucker keto und gesund? Was du jetzt wissen musst

August 12, 2021

Ist Mönchsfrucht Zucker keto und gesund? Was du jetzt wissen musst

Ist Mönchsfurcht Zucker keto und gesund? Was du jetzt wissen musst

Zucker wird mit einer Reihe von gesundheitlichen Beeinträchtigungen in Verbindung gebracht. Eine Ernährung mit hohem Zuckerzusatz fördert die Entwicklung von Stoffwechselkrankheiten sowohl direkt - durch Dysregulierung des Fett- und Kohlenhydratstoffwechsels - als auch indirekt, indem sie zu einer Gewichts- und Fettzunahme führt.

Wenn du deinen Zuckerkonsum bei der Keto-Diät einschränken, aber dennoch die Lebensmittel genießen möchtest, die du einst geliebt hast, kannst du zuckerfreie, ketofreundliche und gesunde Süßungsmittel in deinen Speiseplan aufnehmen. Dazu gehört eines, von dem du vielleicht noch nichts gehört hast: die Mönchsfrucht. 

In diesem Artikel erfährst du, was genau diese Frucht ist undwarum sie anderen ketofreundlichen Süßungsmitteln wie Xylit und Maltit vorzuziehen ist.

 

 

Was ist Mönchsfrucht Zucker?

Die Mönchsfrucht, auch bekannt als Lo Han Guo oder Swingle Fruit (Siraitia grosvenorii), ist eine kleine runde Frucht, die in Südchina heimisch ist. Sie wird seit Jahrhunderten in der östlichen Medizin als Erkältungs- und Verdauungshilfe verwendet, und jetzt wird sie auch zum Süßen von Speisen und Getränken eingesetzt. Die Süßstoffe aus der Mönchsfrucht werden hergestellt, indem die Kerne und die Schale der Frucht entfernt, die Frucht zerdrückt und der Saft aufgefangen wird. Der Fruchtextrakt bzw. -saft enthält pro Portion null Kalorien.

Mönchsfruchtsüße ist 150-200 Mal süßer als Zucker und verleiht Speisen und Getränken Süße, ohne Kalorien hinzuzufügen. Da Mönchsfrucht Zucker bei hohen Temperaturen stabil bleibt, kann dieser Zucker in Backwaren verwendet werden. Allerdings kann ein Lebensmittel, das Mönchsfruchtsüße enthält, in Aussehen, Textur und Geschmack etwas anders aussehen als das gleiche Lebensmittel, das mit „normalem“ Zucker hergestellt wurde, da normaler Zucker zur Struktur und Textur von Lebensmitteln beiträgt.

 

 

Wirkt sich die Mönchsfrucht auf den Blutzucker aus?

Die meisten Mönchsfruchtprodukte sind mit Erythrit oder anderen extrem kalorienarmen Süßungsmitteln versetzt. Selbst wenn ein Produkt als reine Mönchsfrucht vermarktet wird, ist auf den meisten Nährwertangaben Erythrit enthalten. Letztlich erhöhen weder Erythrit noch Mönchsfrucht den Blutzuckerspiegel.

In einigen Fällen hat sich gezeigt, dass Mönchsfrüchte das Insulin stimulieren, ohne den Blutzuckerspiegel zu erhöhen, so dass der Blutzuckerspiegel effektiv gesenkt wird, anstatt ihn wie bei den meisten anderen Süßungsmitteln zu erhöhen. Dies kann für Personen, die unter einer Insulinresistenz leiden oder Schwierigkeiten haben, ihren Blutzuckerspiegel auszugleichen, von Vorteil sein.

Die Mönchsfrucht hat auch entzündungshemmende Eigenschaften, die bei der Förderung einer besseren Glukoseverwertung und -balance im Körper hilfreich sein könnten.

 

 

Ist Mönchsfrucht Zucker keto?

Da so viele andere Früchte für eine ketogene Ernährung tabu sind, ist Mönchsfrucht keto? Im Allgemeinen JA - aber es hängt zum Teil – wie oben beschrieben – von der Art der Mönchsfrucht ab, die du bekommst (pur oder mit anderen Süßungsmitteln wie Stevia gemischt).

 

 

7 gesunde Vorteile der Mönchsfrucht

Die Mönchsfrucht ist vollgepackt mit gesundheitlichen Vorteilen. Hier sind sieben unglaubliche Möglichkeiten, wie sie sich auf deine Gesundheit auswirkt:

 

7-gesunde-Vorteile-der-Mönchsfrucht

 

 

Nr. 1: Sie hilft bei der Bekämpfung von Infektionen

Die Mönchsfrucht hat infektionshemmende Eigenschaften, die das Wachstum von Bakterien hemmen und so Halsschmerzen und Husten vorbeugen. Studien haben gezeigt, dass die Mönchsfrucht in der Lage ist, einige Candida-Symptome wie Mundsoor (Pilzinfektion) zu bekämpfen.

 

Nr. 2: Sie kann dein Diabetes-Risiko senken

Die Frucht wurde als Antidiabetikum verwendet, lange bevor sie als kalorienarmes Süßungsmittel bekannt wurde. Studien zeigen, dass sie zur Senkung des Blutzuckerspiegels beitragen und die Insulinausschüttung erhöhen kann. Dieser Effekt kann die Insulinempfindlichkeit erhöhen, die sowohl Diabetiker als auch gesunde Menschen für einen normalen Stoffwechsel benötigen.

 

Nr. 3: Sie hat krebshemmende Eigenschaften

Die Antioxidantien in der Mönchsfrucht zeigen vielversprechende krebsvorbeugende Eigenschaften. In einer Studie wurde festgestellt, dass ein bestimmtes Mogrosid, Mogrosid V, das Fortschreiten von Bauchspeicheldrüsenkrebszellen bei Mäusen hemmen kann. Eine andere Studie zeigte, dass die Frucht krebshemmende Wirkung bei Darm- und Kehlkopfkrebs hat.

 

Nr. 4: Sie hilft, Entzündungen zu reduzieren

Chronische Entzündungen sind ein stiller Killer. Sie hindert deinen Körper daran, richtig zu funktionieren und zu heilen, und erschwert so die Erreichung aller deiner Gesundheitsziele. Studien belegen, dass die Mönchsfrucht entzündungshemmende Wirkungen hat und so zur Vorbeugung von Krankheiten beiträgt.

 

Nr. 5: Sie kann gegen Müdigkeit helfen

Eine an Mäusen durchgeführte Studie kam zu dem Schluss, dass Mönchsfruchtextrakt gegen Müdigkeit helfen kann. Die Studie zeigte, dass Mäuse, die einen Extrakt aus der Mönchsfrucht erhielten, länger trainieren konnten als Mäuse, die keine Mönchsfrucht zu sich nahmen.

 

Nr. 6: Sie könnte bei der Gewichtsabnahme helfen

Die Zunahme des Getreide- und Zuckerkonsums in den letzten Jahrhunderten hat zu einer weltweiten Adipositas-Epidemie geführt. Die Amerikaner zum Beispiel konsumieren heute bis zu 13 Mal mehr Zucker als ihre Vorfahren um 1800. Im Jahr 2017 war Amerika die fettleibigste Nation in der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung), gefolgt von Mexiko und Neuseeland – Deutschland kam hier auf den 10. Platz

Die Verwendung von Mönchsfrucht als kalorienfreies Süßungsmittel anstelle von Zucker kann übergewichtigen Menschen helfen, ihre Gesamtkalorienzufuhr zu verringern und gleichzeitig den Heißhunger auf Zucker zu bekämpfen.

 

Nr. 7: Sie kann Allergiesymptome lindern

Bei einer allergischen Reaktion setzt der Körper verschiedene chemische Stoffe frei, darunter auch Histamin. Histamin ist für Allergiesymptome wie Husten, Juckreiz und Entzündungen verantwortlich. In einer Studie, die an Mäusen durchgeführt wurde, konnte Mönchsfruchtextrakt Histamin und asthmatische Reaktionen reduzieren.

 

 

Gibt es Nachteile der Mönchsfrucht?

Die Mönchsfrucht ist einer der wenigen nicht-nutritiven Süßstoffe, die keine nennenswerten bekannten Nebenwirkungen verursachen. Normalerweise können Zuckeralkohole ein gewisses Maß an Magen-Darm-Beschwerden verursachen, selbst wenn sie nicht übermäßig konsumiert werden. Für die Mönchsfrucht scheint es keine bekannte tolerierbare Obergrenze zu geben. Sie hat auch den GRAS-Status, d. h. sie ist allgemein als sicher anerkannt, aber es gibt keine Forschung, die den Langzeitgebrauch untersucht.

Die Mönchsfrucht wird häufig mit anderen Süßungsmitteln wie Erythrit kombiniert, da sie allein einen spürbaren, bitteren Nachgeschmack hat, der dem von Stevia ähnelt.

Es ist zwar nicht ungewöhnlich, aber manche Menschen können allergisch auf die Mönchsfrucht reagieren, vor allem diejenigen, die bereits auf andere Lebensmittel aus der Familie der Kürbisgewächse wie Melone, Kürbis, Gurke oder Kürbis allergisch reagieren.

 

 

Fazit: Mönchsfrucht Zucker ist keto und gesund

Die Mönchsfrucht könnte das kalorienarme Süßungsmittel sein, nach dem du schon lange gesucht hast. Im Vergleich zu anderen Zuckeraustauschstoffen wie Ahornsirup, Honig und Agave ist sie absolut ketofreundlich.

Im Vergleich zu anderen kalorienfreien Optionen wie künstlichen Süßungsmitteln und Stevia hat diese exotische Frucht die wenigsten negativen Nebenwirkungen, die mit ihr verbunden sind.

Die Mönchsfrucht gibt es schon seit Jahrhunderten und sie gilt als einer der gesündesten natürlichen Süßstoffe auf dem Markt. Sie macht nicht nur deine Keto-Lebensmittel und -Getränke süßer, sondern enthält auch Antioxidantien wie Mogroside, und erste Studien zeigen, dass sie Entzündungen, Infektionen und Müdigkeit bekämpfen kann. 

Wenn du deine Lieblingssüßigkeiten weiterhin genießen möchtest, solltest du auf Haushaltszucker verzichten und stattdessen diese Frucht probieren. Denke daran, dass ein kleines bisschen schon viel ausmacht!



Vollständigen Artikel anzeigen

Keto im Restaurant | Das musst du wissen
Keto im Restaurant | Das musst du wissen

Oktober 09, 2021

Gehst du heute Abend ins Restaurant? Wunderbar! Dieser Leitfaden wird dir dabei helfen, auswärts zu essen und deinen kohlenhydratarmen Lebensstil beizubehalten.
Keto-Eierfasten: Alles, was du wissen musst!
Keto-Eierfasten: Alles, was du wissen musst!

Oktober 04, 2021

Das Keto-Eierfasten hat einen großen Hype erlebt - und wir bekommen oft Fragen dazu. Es war also an der Zeit, dass wir alle unsere Recherchen in einem praktischen Leitfaden für dich zusammenfassen!
Keto vs Paleo: Was sind die Unterschiede?
Keto vs Paleo: Was sind die Unterschiede?

September 27, 2021

Dieser Artikel befasst sich mit den Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen der Keto- und der Paleo-Diät, einschließlich ihrer Vorteile, Lebensmittellisten und Nebenwirkungen.

Lust auf einen persönlichen Ernährungsplan gegen hohen Blutzucker?